Feine Wortwahl: Eigenständiges Fahrradschloss

Frühling und Sonnenschein, in Münster bedeutet dies eine Pättkestour. Die Fahrradsaison hat begonnen. Münster ist mit ihrem Radwegenetz die Fahrradstadt überhaupt. Aber die beliebte Freizeitbeschäftigung in unserer Stadt hat auch Schattenseiten.

Zum Saisonstart häufen sich bei Frau Lopez aus unserer Schadensabteilung die Meldungen zu Fahrraddiebstählen. Manchmal sind es 5 Meldungen pro Woche. Da liegt viel Erfahrung vor, die wir gerne an unsere Kunden weitergeben. Was sagen die Versicherungen dazu?

Der Fahrraddiebstahl ist (mit Höchstgrenzen) in der Hausratversicherung berücksichtigt. Soweit ist die Absicherung kein Problem. Dennoch taucht in den Versicherungsbedingungen eine feine Wortwahl auf, hinter der sich Versicherungsgesellschaften gerne verstecken. „Der Versicherungsnehmer hat das Fahrrad durch ein eigenständiges Fahrradschloss gegen Diebstahl zu sichern, wenn er es nicht zur Fortbewegung einsetzt.“ Das bedeutet nichts anderes, als dass das einfache Felgenschloss, das fest am Fahrrad montiert ist, nicht ausreicht.

Am Besten sind die Fahrräder gegeben Diebstahl mit einem Bügel- oder Kettenringschloss gesichert. Idealerweise schließt man es an einen Laternenpfahl oder ähnlich. Diese Maßnahme macht es dem Dieb schwerer und Frau Lopez leichter. AS wünscht eine sonnige Pättkestour!